Margret Silvester

Margret Silvester

Margret Silvester, geb. am 19. Februar 1946 in Hamburg, verheiratet, eine Tochter. Schulzeit bis 1963, danach Auslandsaufenthalte;
diverse Aus- und Fortbildungen (PTA; Engl-.Korrespondentin; Sozialvers.-Fachangestellte 27 Jahre bei der FHH)
In den Jahren 1991 bis 1994 nebenberuflich Literaturstudium an der Fern-Uni Hagen
Studium Fallmanagement 2006 bis 2009 – danach als zertifizierte Fallmanagerin nach DGCC bis 2/2011 im Jobcenter Hamburg-Nord.
Rente ab 3/2011
Profilpass-Ausbildung 3/2011
August 2011 – Januar 2018 Kursleiterin in div. Kursen der Ganztagsgrundschule Sternschanze (durchgehend)
Aufbau der dortigen Schülerbücherei und Arbeit dort bis einschl. November 2017

Veröffentlichungen (Auswahl):

Sieben Tage mit Fuchs und Dachs
Kinderbuch/Leporello
edition feldhase 1987

Jonas oder: der Wert des Geldes
Hörfunk
WDR 1990

Freitagabend
Hörfunk
WDR 1991

Russisch Blue
Kurzgeschichte
Rowohlt/Antholgie Herzflattern 1996

Fahrplanmäßig
Kurzgeschichte
Rowohlt/Anthologie Acapulco 1997

Tod an der Elbe
Kurzgeschichte
edition pont nuvo/Mord ala carte, 2003

Bruder Jakob
Kurzgeschichte
edition pont novu/Gluthitze, 2004

Vom Bramberg-zum Wesselyring
Kurzgeschichte
von-Bockel-Verlag, Anthologie Literaturwüste City Nord 2007

Lied der Jahreszeiten
Lyrik
Engelsdorfer Verlag 2008/2009

Poet des Herzens u.a.
Kurzgeschichte
von-Bockel-Verlag, Stadtpark-Anthologie 2013

Ephygenia Aschmodeit u.a.
Kurzgeschichte
von-Bockel-Verlag, Stadtpark Mon amour, 2015

Magda und Frau Holle
Märchen
Sperling-Verlag 2016